am 7. um 7

Konzertreihe wurde 2016 bereits 15 Jahre alt!

Tief unter dem hohen weiten Kirchenraum der Kreuzkirche gelangt man über einige Stufen hinab in die Krypta. Inmitten des bisweilen hektischen Treibens der Bonner Innenstadt bietet sie einen Ort der Stille und Kontemplation. Als Gottesdienst- und Andachtsraum erfreut sie sich großer Beliebtheit - aber auch als intimer Kammermusikraum mit unbestechlicher Akustik, in dem etwa 100 Personen Platz finden. Nach dem "Planetenjahr 2000" an der Kreuzkirche, bei dem sich alle Konzerte einem gemeinsamen Konzept untergeordnet hatten, kam Stefan Horz auf die Idee zu einer neuen Konzertreihe.

Seit dem 7. Januar 2001 finden daher "am 7. um 7" in nahezu ununterbrochener Folge an jedem 7. eines Monats um 19.00 Uhr Orgel- oder Kammerkonzerte in der Kreuzkirche oder der Krypta statt - eine Reihe, die inzwischen aus dem Musikleben an der Kreuzkirche wie auch der Stadt Bonn nicht mehr wegzudenken ist. Für den Kreuzkirchenorganisten Stefan Horz, der seine Studien nicht nur mit dem A-Examen und Orgeldiplom abschloss, sondern auch mit dem Konzertexamen im Fach Cembalo, bieten sich mit diesen zwei so verschiedenen Konzerträumen natürlich ideale Bedingungen. Besonders die "Reihe in der Reihe": Ein Sommer mit Bach trägt diesem Umstand Rechnung.

Am 7. Oktober 2009 fand mit der Aufführung des Dritten Teils von Johann Sebastian Bachs Clavier-Übung das 100. Konzert statt - interpretiert vom Kammerchor der Kreuzkirche VOX BONA und Stefan Horz an der großen Ott-Orgel. Eine Konzertreihe über einen so langen Zeitraum durchzuführen, ohne das Interesse des Publikums zu verlieren, stellt natürlich hohe Anforderungen an die Vielfarbigkeit der Programmgestaltung.

Stefan Horz
Stefan Horz

Kontakt

Konzeption und musikalische Leitung: Stefan Horz

Tel.: 0228 2423730
s.horz(at)kreuzkirchenmusik.org