Detailansicht (Termine)

VOX BONA zu Gast in der Frauenkirche Dresden

Datum: 07.11.2020
Uhrzeit: 20.00 Uhr
Ort: Frauenkirche Dresden

Israel in Egypt - from Slavery to Freedom
Ein interreligiöses Oratorium

„Israel in Egypt“ ist eines der bekanntesten und beliebtesten Oratorien des in Halle geborenen Komponisten Georg Friedrich Händel, das den Exodus des israelitischen Volkes aus Ägypten beschreibt bzw. reflektiert. Händel komponierte das groß angelegte Chororatorium 1738 in London, wo er seit 1712 lebte.

Neben dem israelischen Oud-Spieler und Violinisten Yair Dalal, mit dem gleichzeitig das Projektkonzept entwickelt wird, werden auch ein jüdischer Kantor und Musiker aus dem arabisch-muslimischen Kulturkreis mitwirken. Grundsätzlich treten die Musiker miteinander einerseits in einen musikalisch konzertierenden Dialog, andererseits kreieren sie gemeinsam einzelne Musikstücke. Es geht weniger um eine Gegenüberstellung musikalischer und inhaltlicher Ebenen, sondern um ein Miteinander-Gestalten der Geschichte „Israel in Egypt“.

Dieser, durchaus auch kulturpolitisch wertvolle Aspekt bietet im Zusammenspiel mit den jüdischen, muslimischen und christlichen Musikern aus Israel einen nicht alltäglichen Zugang und Möglichkeiten zur Begegnung zwischen den Kulturen. Das übergreifende Ziel für Zuhörer wie Ausführende ist die Schaffung von Respekt, Toleranz und Verständnis für das jeweils andere mittels der Kraft der Musik.

Weitere Informationen finden Sie hier.

VOX BONA
The Al Ol Ensemble
L'arte del mondo
Leitung: Werner Ehrhardt, Yair Dalal

Karten bei BONNTICKET (VVK-Start am 1. Januar 2020)

Das Konzert findetein weiteres Mal am 5. November 2020 in der Kreuzkirche statt. Die Leitung hat dort Karin Freist-Wssing.